SAFe® Devops Practioner

Verbesserung der Time-to-Market  mit SAFe®4 DevOps Practitioner Zertifizierung basierend auf der Version 4.6 von SAFe®.

Dieser zweitägige Kurs vermittelt einen umfassenden Überblick über die DevOps-Fähigkeiten, die erforderlich sind, um die Markteinführung zu beschleunigen, indem der Wertfluss durch die kontinuierliche Lieferkette verbessert wird. Die Teilnehmer werden den aktuellen Wertstrom durch ihre Delivery-Pipeline von der Idee bis zur Vermarktung abbilden und Praktiken identifizieren, die Engpässe beseitigen.

Der Kurs vermittelt ein Verständnis für den gesamten Wertfluss von der kontinuierlichen Exploration über die kontinuierliche Integration, dem kontinuierlichen Bereitstellung (Deployment)  bis hin zum Release on Demand. Die Teilnehmenden werden den CALMR-Ansatz (Culture, Automation, Lean, Measure, Recover) von SAFe als Beitrag zu DevOps kennenlernen, der zur Schaffung einer Kultur der gemeinsamen Verantwortung für das gesamte Spektrum der Lösungsbereitstellung beiträgt. Dieser Ansatz hilft, Menschen, Prozesse und Technologien im gesamten Unternehmen aufeinander abzustimmen, um eine schnellere Markteinführung zu erreichen.

Die Teilnehmer erhalten die Werkzeuge, die sie benötigen, um einen Implementierungsplan zur Verbesserung ihrer Lieferpipeline durchzuführen und das Wissen, welches sie zur Unterstützung dieses Plans benötigen. Der Kurs bereitet die Teilnehmenden auch auf die optionale Zertifizierungsprüfung SAFe® 4 DevOps Practitioner (SDP) vor.

Lernziele

Nach diesem Kurs sollten die Teilnehmenden in der Lage sein:

  • Den CALMR-Ansatz für DevOps zu verstehen, warum er so wichtig ist, und in der Lage sein, ihn anderen zu erklären.
  • Die Bedeutung kontinuierlicher Integration (continuous integration) zu kennen, kontinuierlicher Tests (continuous testing) zu entwickeln und die Befähigung haben diese anzuwenden.
  • Konzepte der kontinuierlichen Sicherheit (continuous security) anzuwenden.
  • Die aktuelle Lieferpipeline (delivery pipeline) aufzuzeigen.
  • Messung des Wertstroms (flow of value) durch die Lieferpipeline (delivery pipeline) durchzuführen.
  • Lücken und Verzögerungen im Ablauf zu identifizieren.
  • Prozesse zur Ermittlung der Kundenbedürfnisse zu entwickeln.
  • Den Prozess der kontinuierlichen Entwicklung, des Aufbaus und der Integration zu verbessern.
  • Prozesse der kontinuierlichen Entwicklung (continuous deployment) für Staging- und Produktionsumgebungen zu verbessern.
  • Den Produktionsprozess zu verbessern.
  • Den Aktionsplan für die DevOps-Transformation auszuführen.

Zielgruppe

Who should atend

Die folgenden Personen werden von diesem Kurs profitieren:

  • Alle Mitglieder des agilen Release Trains
  • Entwicklungs- und Engineeringmanager
  • Konfigurations- und Releasemanager
  • Entwicklungsleiter, Entwickler und UI/UX-Entwickler
  • Infrastruktur- und Systemarchitekten
  • Produktmanager und Product Owner
  • Systemadministratoren, DBAs und InfoSec
  • QA-Manager, Tester
  • Release Train Ingenieure und Scrum Master

Themen

Agenda

Über zwei Tage lernen Sie nach einem theoretischen und praktischen Ansatz die nachfolgend beschriebenen Einheiten:

  • Einführung in DevOps
  • Abbildung des kontinuierlichen Lieferstroms (Continous Delivery Pipeline)
  • Verbesserung der Ausrichtung durch kontinuierliche Exploration
  • Erreichen von Quality mittels kontinuierlicher Integration
  • Verkürzung der Time-to-Market durch Continuous Deployment
  • Schaffung von Geschäftswerten durch Release on Demand
  • Maßnahmen ergreifen

Häufig gestellte Fragen – FAQ

Faqs
Was erhalten die Teilnehmenden

Die Registrierung zur Schulung beinhaltet:

  • Ein gedrucktes Arbeitsbuch
  • Vorbereitung und Berechtigung zur Teilnahme an der SAFe® 4 DevOps (SDP) Prüfung
  • Eine ein Jahres Mitgliedschaft bei der SAFe Community Plattform
  • Abschlusszeugnis zum Kurs

Die Teilnehmenden müssen beide Tage bei dem Kurs anwesend sein, um sich für die Teilnahme an der Prüfung zu qualifizieren.

Wie erwerbe ich die Zertifizierung?

Teilnehmer werden nach dem Training bei Scale Agile Inc. registriert und erhalten den Zugang zur Online Prüfung und SAFe® Community Plattform.

Die Zertifizierung zum Certified SAFe 4 DevOps Practitioner erfordert eine außergewöhnliche Bandbreite an Fähigkeiten und ist ein Karrierepfad für viele dienende Führungskräfte. Die Zertifizierung umfasst:

  • SAFe 4 Certified DevOps Practioner PDF-Zertifikat.
  • SAFe 4 Certified DevOps Practitioner Digital Badge zur Bewerbung Ihrer Leistung online.
  • Eine einjährige Mitgliedschaft in der SAFe-Community Plattform, die den Zugang zur SP Community of Practice beinhaltet.
  • Zugang zu Meetup-Gruppen und Veranstaltungen, die sie mit anderen SAFe zertifizierten Professionals zusammenbringen.
  • Eine Vielzahl an Lernressourcen, die Sie während ihrer SAFe Reise unterstützen.
Benötige ich Vorkenntnisse?

Alle sind herzlich eingeladen, den Kurs zu besuchen, unabhängig von ihrer Erfahrung. Die folgenden Voraussetzungen werden jedoch allen empfohlen, die die Zertifizierungsprüfung SAFe® 4 DevOps (SDP) ablegen möchten:

  • Vertrautheit mit agilen Konzepten und Prinzipien
  • Bewusstsein für Scrum, Kanban und XP
  • Grundkenntnisse in Software- und Hardwareentwicklungsprozessen
Kann ich mit diesem Kurs PDU’s / SEUs erhalten?

Die Teilnehmer können sich 15 PDUs für ihre Weiterbildungsanforderungen beim Project Management Institute (PMI) für PMP-, PgMP- und PMI-ACP-Zertifizierungen anrechnen lassen.

Teilnehmer können sich möglicherweise für SEUs der Kategorie C bewerben, um ihren CSP über die Scrum Alliance zu verdienen oder zu erneuern.

Kurstermine

Upcoming courses